aus dem FF-Archiv:

"FF-Parkfest" Ybbsitz
ZAMG-Wetterwarnungen

Aktuelles 2024

05.07.: Ferienprogramm Gemeinde

Auch heuer durfte die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz eine Station des Ferienprogrammes 2024 gestalten. Dabei wurde unter dem Thema „Action & Spaß bei der Feuerwehr“ ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder ausgearbeitet.

Nach der Begrüßung im Feuerwehrhaus fuhr man mit den Feuerwehrautos zum Veranstaltungsort „Groß-Bach“, wo bei Kaiserwetter viele interessante Stationen auf die zahlreichen Teilnehmer warteten. Und auch die Vorinformation, dass es nass werden könnte und Wechselkleidung ratsam wäre kam nicht von ungefähr….

Nachdem alle Stationen bewältigt wurden, ging es mit den Feuerwehrfahrzeugen zurück zum Feuerwehrhaus, wo ein spannender, actionreicher und lustiger Nachmittag zu Ende ging.

21.06.: 3. Hauptübung

Am Freitag den 21.06.2024 nahmen 32 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz an der dritten Gesamtübung teil. Nach Auslosung des jeweils zugeteilten Einsatzfahrzeuges sowie der Funktionen (Gruppenkommandanten, Maschinisten usw.) mussten bei der Fa Hanger verschiedene Übungsszenarien bewältigt werden.

Während zwei Atemschutztrupps die Menschensuche bzw. Rettung im verrauchten Gebäude sowie die Brandbekämpfung im Gebäudeinneren vornahmen, stellte der Rest der Mannschaft die Wasserversorgung sicher. Zudem wurde eine umfangreiche Brandbekämpfung mit zahlreichen B und C-Rohren sowie den beiden Wasserwerfern durchgeführt.

24.05.: 2. Hauptübung

Unmittelbar nach dem Unwettereinsatz startete die 2. Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz im Hause „Mais“. Nach der Funktionsauslosung begab man sich zum Übungsobjekt um einige vorbereitete Szenarien abzuarbeiten.

Neben dem Aufbau einer Löschleitung und dem Löschangriff von außen startete ein Atemschutztrupp den Innenangriff und löschte den Brand im verrauchten Hackschnitzelbunker. Parallel wurde ein technischer Einsatz (Rettung einer unter dem Traktor eingeklemmten Person) abgehandelt.

05.05.: Florianifest mit Fahrzeugsegnung

Am Sonntag den 05.05.2024 fand bei traumhaften Wetter der alljährliche Floriani-Frühschoppen zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr statt. Zahlreiche Besucher von Nah und Fern folgten der Einladung und besuchten die im Feuerwehrhaus stattfindende Floriani-Messe.

Wurde erst vor einem Jahr das neue HLFA 2 gesegnet und vorgestellt, war diesen Sonntag ein neues Mannschaftstransportfahrzeug bzw. Einsatzleitungsfahrzeug an der Reihe. Das Fahrzeug befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik und ist für die zukünftigen Herausforderungen bestens gerüstet. Die Segnung wurde durch Feuerwehrkurat Pater Jacobus zelebriert und das rund € 100.000,- teure Fahrzeug feierlich in den Dienst gestellt. 

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch die von Michael Welser gesponserte Drohne offiziell übergeben. In Empfang genommen wurde sie vom bereits fertig ausgebildeten Drohenpilot Christoph Hochstrasser. Drohnen, ausgestattet wie diese mit Hochleistungs- sowie Wärmebildkamera sind ein sehr wertvolles Werkzeug für die verschiedensten Einsatzszenarien im Feuerwehrdienst. Die Handhabung bedarf einer umfangreichen Ausbildung (inkl. rechtlicher Kenntnisse und Vorschriften) und wird bereits von einigen weiteren Mitgliedern in Angriff genommen. Als Dank für die immer wiederkehrende Unterstützung wurde im Rahmen des Festaktes die Florianiplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes an Michael Welser übergeben.

Stellvertretend für die Firma Fuchs Metalltechnik wurde Geschäftsführer Markus Felber die Auszeichnung "Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber" überreicht. Grund dafür ist, dass die acht dort beschäftigen Feuerwehrmitglieder nicht nur im Einsatzfall den Arbeitsplatz verlassen dürfen, sondern die Zeit auch abgegolten bekommen. Somit müssen weder Zeitausgleich, Urlaubsstunden oder dergleichen herangezogen werden.

Kurz gesagt, der Frühschoppen war ein voller Erfolg und die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz bedankt sich bei allen Unterstützern, seien es Firmen, Privatpersonen oder die zahlreichen treuen Besucher des Festes - Danke!

27.04.: KHD-Übung in Opponitz

Mitglieder von Feuerwehr, Wasserrettung, Bergrettung, Rotes Kreuz und Polizei nahmen in Opponitz an der größten Einsatzübung teil, die jemals im Bezirk Amstetten durchgeführt wurde. Neben Kräften aus dem Bezirk Amstetten nahmen auch weitere aus dem ganzen Mostviertel sowie aus dem Bezirk Steyr-Land teil. Insgesamt zählte der Bezirksführungsstab 101 Einsatzfahrzeuge und 525 beteiligte Personen!

Annahme war ein schweres Unwetter, infolgedessen es unter anderem zu einem Waldbrand in einem äußerst steilen Gelände kam. Mehrere verschiedene Szenarien mussten abgearbeitet werden, wobei es mehrmals zu weiteren Alarmmeldungen kam. Die Beteiligten mussten neben Waldbränden im schwierigen Gelände auch Ölsperren auf der Ybbs durchführen und Gebäude vor Flammen schützen.

Die Feuerwehr Ybbsitz nahm mit 17 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen an der Übung teil.

Ein ausführlicher Bericht sowie weiteren Fotos: BFK Amstetten

26.04.: 1. Hauptübung

Am Freitag den 26.04.2024 nahmen 35 Mann der freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz an der ersten Gesamtübung teil. Nach Auslosung des jeweils zugeteilten Einsatzfahrzeuges mussten bei der Fa. Kainrath verschiedene Szenarien bewältigt werden.

Neben einem Brand im Keller wobei eine Person als Vermisst gemeldet wurde, musste auch ein Schadstoffaustritt mit ebenfalls einer verletzten Person bewältigt werden. Ein wesentlicher Teil der Übung war auch das richtige Absichern der Einsatzstelle. Bei dieser Übung wurde auch die neue Drohne der Feuerwehr Ybbsitz zum Einsatz gebracht und es konnten erste Erfahrungen gesammelt werden.

Modul “Abschluss Truppmann” bestanden!

Das Modul “Feuerwehr Basiswissen” stellt den Grundstock der Feuerwehrausbildung dar. Die Kameraden/Kameradinnen lernen dort die theoretischen und praktischen Grundlagen des Feuerwehrdienstes. Im Modul “Abschluss Truppmann” müssen Sie dann dieses erlernte Wissen in einer theoretischen und praktischen Prüfung unter Beweis stellen.

Am 26. April 2024 stellten sich 44 Kameraden/Kameradinnen im Feuerwehrhaus Ybbsitz vom Abschnitt Waidhofen/Ybbs-Land sowie dem Abschnitt Waidhofen/Ybbs-Stadt allen Prüfungen des Modules “Abschluss Truppmann” und konnten dieses erfolgreich abschließen.

Herzliche Gratulation an die Teilnehmer für die erbrachten Leistungen und ein großes Dankeschön dem Ausbilderteam für die Unterstützung!

Feuerwehrübergreifende Basisausbildung

Von 12.04. bis 14.04.2024 fand die Feuerwehrübergreifende Basisausbildung für 29 neue FeuerwehrkameradInnen bei der Feuerwehr Ybbsitz statt.

Im Feuerwehrhaus sowie am Bahnhofsgelände wurden im Stationsbetrieb unter anderem die Herstellung einer Saugleitung, Leinen und Knoten, Gefahren einer Einsatzstelle und Kleinlöschgeräte für den zukünftigen Feuerwehrdienst gelehrt bzw. geübt.

25.03.: Ankunft MTFA

Ein verfrühtes Ostergeschenk bekamen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz am Abend des 25.03.2024. Nach einer ausführlichen Einschulung bei der Firma RAI-TECHNIK in Steyr traf das lang ersehnte neue MTFA in Ybbsitz ein. Es ist am neuesten Stand der Technik und ersetzt nach 27 Jahren das in die Jahre gekommene MTF.

Zahlreichen Kameraden fanden sich im Feuerwehrhaus ein um das neue Fahrzeug gebührend zu empfangen.

23.03.: Erfolgreiche Prüfung APAS

Das wochenlange Training und die gute Vorbereitung haben sich bezahlt gemacht – Am 23.03.2024 fand in Weistrach schlussendlich die Abnahme der Ausbildungsprüfung Atemschutz statt. Die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz trat zum ersten Mal gleich mit zwei Trupps an und bestand auf Anhieb die Prüfung. Gratulation an alle Teilnehmer!

22.03.: Finnentest und AS-Schulung

Am 22.03.2024 fand der jährliche Finnentest bzw. die Atemschutzschulung der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz statt. Beim Finnentest handelt es sich um einen Belastungstest um die Einsatzfähigkeit der AS-Geräteträger zu überprüfen. Nach Absolvierung des Tests fand die Atemschutzschulung statt. Dabei wurden unter anderem auch diverse Rettungsgeräte (zB. Schaufeltrage, Spineboard) geschult und die richtige Handhabung aufgefrischt.

15.03.: Schadstoffübung

20 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz nahmen am Freitag, 15.03.2024 an einer Schadstoffübung teil. Übungsannahme war ein leck geschlagenes Fass mit einer hochgiftigen Flüssigkeit. Zudem war in unmittelbarer Nähe eine Person unter einem Tonnenschweren Container eingeklemmt.

Nach Absicherung des Gefahrenbereichs und Bestimmung des Schadstoffes wurde die Person gerettet und das Fass abgedichtet.

08.03.: 5,5 t Führerscheinausbildung

Von 06. Februar bis 07. März  absolvierten vier Mitglieder die 5,5t Führerschein-Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz. Die dazugehörige Abschlussprüfung fand am 08. März statt und wurde von allen Teilnehmern erfolgreich bewältigt.

Dieser spezielle Feuerwehr-Führerschein berechtigt Feuerwehrmitglieder zum Lenken unserer beiden Pumpenfahrzeuge LT-40 und Pinzgauer 6x6.

Die Feuerwehr gratuliert den Teilnehmern Markus Teufl, Georg Illetschko, Daniel Herzog und Leopold Gröbl zum Führerschein. Ein herzlicher Dank gilt zudem dem Ausbilderteam Leopold Leichtfried, Andreas Teufl und Herbert Pichler.

09.02.: Winterschulung

Am Freitag, 09.02.2024 fand die jährliche Winterschulung der FF Ybbsitz statt. Das Programm der Schulung begann mit einer kurzen Präsentation von allgemeinen Themen. Danach wurde in den Stationsbetrieb gewechselt.

Die 4 Stationen im Überblick:

  1. Handyalarmierung ALSON X
  2. Drohnen im Feuerwehrdienst und Lagedarstellung mit lagekarte.info
  3. Der Schadstoffeinsatz
  4. Einschulung TS FOX 4

An der Schulung nahmen 37 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz teil.

19.01.: 135. Mitgliederversammlung

Am Freitag, den 19.01.2024 fand die 135. Mitgliederversammlung der FF Ybbsitz im Gasthof zum goldenen Hirschen statt.

Kommandant Leopold Herzog durfte heuer wieder viele Ehrengäste begrüßen, darunter Bürgermeister Gerhard Lueger, Vizebürgermeister Georg Stockner sowie die Geschäftsführende Gemeinderätin Michaela Pechhacker und den Obmann des Brandhilfeverein Willhelm Bramauer sowie 57 Mann der Feuerwehr.

Das Jahr 2023 war bezüglich Einsatzzahlen mit 99 Einsätzen ein durchaus forderndes Einsatzjahr. Die Wehr wurde im vergangenen Jahr zu 21 Brandeinsätzen und 69 technischen Einsätzen mit insgesamt 1.580 Einsatzstunden gerufen. Neben den Einsätzen wurden auch 152 Tätigkeiten im Bereich Ausbildung mit 4.518 Ausbildungsstunden absolviert. Zusätzlich wurden 405 Tätigkeiten im Dienstbetrieb mit 6.256 Stunden geleistet.  Die Feuerwehr Ybbsitz absolvierte somit insgesamt 656 Tätigkeiten mit 12.354 Stunden.

Die Ybbsitzer Florianis konnten auch zwei Neuzugänge begrüßen: Stefan Krondorfer und Markus Mayr traten 2023 der Feuerwehr Ybbsitz bei und wurden bei der Versammlung noch einmal offiziell willkommen geheißen und feierlich angelobt. Darüber hinaus gab es auch einige Beförderungen:

zum Feuerwehrmann: Markus Mayr

zum Hauptfeuerwehrmann: Thomas Rigler

 

Das Highlight 2023 war die Segnung des neuen HLF2 welche im Zuge des Floriani-Frühschoppens im Mai stattgefunden hat.