aus dem FF-Archiv:

Atemschutzübung 2003 (Schwemmau, Ybbsitz)
ZAMG-Wetterwarnungen

Einsätze 2023

03.02.: Baum über Straße, B22

Kurz vor 04:30 Uhr früh wurde die FF Ybbsitz am 03.02.2023 zu einem umgestürzten Baum auf der B22 (Grestner Höhe) alarmiert. Der Baum konnte rasch entfernt werden und die Gefahr beseitigt werden.

28.01.: Brand eines Kleintierstalls in WY

Am 28.01.2023 gegen 22:15 Uhr wurde die FF Ybbsitz zu einem Schuppen- oder Scheunenbrand nach Kreilhof, Waidhofen/Ybbs alarmiert.

 

In einer Wohnsiedlung brach in einem Kleintierstall Feuer aus und drohte auch auf das Wohngebäude überzugreifen. Glücklicherweise entdeckten Nachbarn den Brand, setzten einen Notruf ab und eilten zu Hilfe. Mittels Feuerlöschern und einem Gartenschlauch konnte der Brand so gut es ging bis zum Eintreffen der Feuerwehren in Zaum gehalten werden, und somit schlimmeres verhindert werden.

 

Die im Stall eingestellten Hühner und Ziegen blieben bei dem Vorfall unverletzt. Die Brandursachenermittlung wurde von der Polizei Waidhofen/Ybbs durchgeführt.

 

Insgesamt standen 6 Feuerwehren (FF WY Wirts, WY Zell, WY Stadt, Opponitz, Windhag und Ybbsitz), Rettung und Polizei im Einsatz.

21.01.: Verkehrsunfall

Zum zweiten technischen Einsatz aufgrund winterlicher Fahrverhältnisse kam es am Samstag, 21.01.2023 gegen 07:15 Uhr. Ein Lenker verlor die Herrschaft über sein KFZ und prallte auf der B22 gegen ein Geländer einer Bushaltestelle.

 

Die FF Ybbsitz sicherte die Unfallstelle ab und führte nach Freigabe durch die Polizei die Bergung des KFZ durch. Der Lenker wurde mit dem Rettungsdienst in das LK Waidhofen/Ybbs verbracht.  

19.01.: PKW Bergung Maisberg

Am Donnerstag, 19.01.2023 um kurz nach 12:00 Uhr wurde die FF Ybbsitz zu einer PKW Bergung am Maisberg alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde der von der Fahrbahn abgekommene PKW bereits von einem Traktor gesichert. 

 

Mithilfe des Traktors und div. Anschlagmitteln konnte der PKW wieder auf die Straße gezogen werden und seine Fahrt fortsetzen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.