aus dem FF-Archiv:

ZAMG-Wetterwarnungen

Einsätze 2015

24.11.2015: PKW - Brand

Am 24.11.2015, kurz nach 18:30 Uhr wurde die FF Ybbsitz zu Nachlöscharbeiten bei einem PKW-Brand im Ortsgebiet alarmiert. Der PKW begann aus bislang unbekannter Ursache plötzlich im Bereich des Motorraumes zu brennen. Der Lenker konnte mit sofort zu Hilfe eilenden Ersthelfern mittels 3 Feuerlöschern sowie einigen Kübeln Wasser aus dem nahegelegenen Bach die Flammen erfolgreich bekämpfen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr mussten lediglich Nachlöscharbeiten durchgeführt werden um ein weiteres Auflodern der Flammen zu verhindern.

Die FF Ybbsitz war rund eine halbe Stunde mit 18 Mann im Einsatz.

28.09.2015: TUS-Alarm

Kurz vor 07:00 Früh wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz zu einem Brandalarm bei der Firma Duomet gerufen.

Noch während der Ausfahrt wurde bereits Entwarnung gegeben - es handelte sich um einen Fehlalarm.

16.09.2015: Brandeinsatz

Am Mittwoch, den 16.09.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz um 09:30 Uhr zu einem Brandeinsatz in den Wirtschaftspark gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht.

Die Feuerwehr führte unter Atemschutz letzte Nachlöscharbeiten durch, um die stark rauchenden Glutnester abzulöschen.

Im Einsatz waren:

Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz (2 Fahrzeuge mit 18 Mann)

Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Ybbs

Polizei

28.08.2015: Schwerer Verkehrsunfall

Nur etliche Tage nach der letzen alarmierten Menschenrettung wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz am Freitag, 28.08.2015 um 12:32 Uhr erneut zu einem technischen Einsatz mit Menschenrettung (eingeklemmte Person) gerufen.

Im Kreuzungsbereich „Gurhof“, kurz vor der Ortseinfahrt Ybbsitz kollidierten aus bislang unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge frontal. Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich glücklicherweise keine Personen mehr im Fahrzeug.

Die beiden Fahrzeuglenker wurden bereits mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in das Landesklinikum verbracht.

Nach Freigabe der Unfallstelle seitens der Exekutive wurden von der Feuerwehr beide Fahrzeuge von der Straße entfernt, und Wrackteilen sowie ausgetretenen Flüssigkeiten von der Unfallstelle entfernt.

Für die bei einer Menschenrettung automatisch zur Unterstützung ebenfalls alarmierte Feuerwehr Waidhofen/Ybbs-Stadt konnte bereits am Anfahrtsweg per Funk Entwarnung gegeben werden.

Im Einsatz standen: FF Ybbsitz, FF Waidhofen/Ybbs-Stadt, Notarzt WY, Rettung WY, Polizei

23.08.2015: Menschenrettung - Maisberg

Am Sonntag, 23.08.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz um 11:15 Uhr zu einem Technischen Einsatz  - „Menschenrettung mit 1 eingeklemmten Person" am Maisberg alarmiert.

Am Unfallort angekommen bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild: Ein älterer Mann war mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache umgestürzt und konnte sich nicht mehr selbst befreien (Ob er dabei einige Meter über die abschüssige Wiese gestürzt, oder durch ein anderes Lenkmanöver umkippte ist noch nicht eindeutig  festgestellt).

Der Lenker wurde von der Feuerwehr sowie der zeitgleich eintreffenden Besatzung von Christophorus 15 über die Heckklappe aus seiner misslichen Lage befreit.

Nach erfolgter Erstversorgung wurde er vom ebenfalls anwesenden Rettungswagen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das nächstgelegene Landesklinikum verbracht.

Für die bei einer Menschenrettung automatisch zur Unterstützung ebenfalls alarmierte Feuerwehr Waidhofen/Ybbs-Stadt konnte bereits am Anfahrtsweg per Funk Entwarnung gegeben werden.

Im Einsatz standen: FF Ybbsitz, FF Waidhofen/Ybbs-Stadt, C15, Rettung WY, Polizei

17.08.2015: PKW Bergung am Prochenberg

Am 17. August 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz um 16:42 Uhr zu einer PKW-Bergung am Prochenberg alarmiert.

Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug von der Schotterstraße abgekommen und rund 100 Meter über eine Wiese abgerutscht. Aufgrund der nassen Wiese war das Fahrzeug so gut wie manövrierunfähig. Es prallte schließlich gegen einen Baum, wodurch ein weiteres abrutschen in noch steileres Gelände verhindert wurde.

Der Lenker blieb glücklicherweise so gut wie unverletzt, am PKW entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz stand mit 23 Mann (15 Mann vor Ort + Reserve im Zeughaus) und 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Trockenheit: Wasserversorgungen

Aufgrund der extremen Hitze und Trockenheit wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz in letzter Zeit immer häufiger zu Wasserversorgungen gerufen.

Dabei lieferte unser TLFA 4000 bis zum Stichtag 13.08.2015 bei 23 Anforderungen 122.000 Liter Wasser (also über 30 TLFA – Tanks) an zum Teil sehr entlegene Regionen von Ybbsitz.

Und auch in den nächsten Wochen werden Wasserversorgungen noch auf der Tagesordnung stehen…

17.07.2015: Verkehrsunfall

Am Freitag, 13:50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz zu einem Verkehrsunfall auf der B22, Abzweigung Freibad gerufen. Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten im Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge.

Ein Lenker wurde leicht verletzt und von der Rettung zur Kontrolle in das Landesklinikum Waidhofen/Ybbs verbracht. An beiden PKWs entstand erheblicher Sachschaden.

Die FF Ybbsitz sicherte die Unfallstelle ab, barg die Unfallfahrzeuge und reinigte die Fahrbahn.

Eingesetzte Kräfte:

FF Ybbsitz, Rettung, Polizei

16.06.2015: PKW-Bergung

Am Dienstag, den 16.06.2015 wurde die FF Ybbsitz um kurz nach12:00 Uhr zu einer PKW Bergung auf die B22 Km 26,6 (Straßenmeisterei) gerufen.

Bei einem Überholvorgang kam ein PKW ins Schleudern, streifte ein Fahrzeug der Straßenmeisterei und touchierte anschließend die Leitschiene.

Die Straßenmeisterei sicherte in der Erstphase die Unfallstelle ab. Die Feuerwehr Ybbsitz stellte das Fahrzeug auf einen gesicherten Platz ab und reinigte die Fahrbahn.

Im Einsatz waren:

FF Ybbsitz

Polizei

05.05.2015: TUS-Alarm

Am Dienstag, 05.05.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz um kurz vor 17:00 Uhr zu einem Brandalarm bei der Firma Duomet im Wirtschaftspark gerufen. Innerhalb kürzester Zeit rückte das erste Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort aus, wobei sich sogleich der erste Atemschutztrupp im Fahrzeug ausrüstete.

Vor Ort angekommen konnte rasch Entwarnung gegeben werden – es handelte sich um einen Täuschungsalarm welcher durch Bauarbeiten ausgelöst wurde.

14.04.2015: Traktor stürzt rund 50 m ab!

Großes Glück hatte ein Landwirt am Dienstag, 14.04.2015. Bei Waldarbeiten brach plötzlich ein Stück der Forststraße ein wodurch der dort mit der Funkseilwinde abgestellte Traktor rückwärts rund 50 Meter einen steilen Abhang runter stürzte.

Nach 2 Überschlägen wurde er schließlich von einem Baum gebremst. Der Landwirt, welcher sich mit der Fernbedienung der Seilwinde unterhalb des Traktors befand konnte sich glücklicherweise noch in Sicherheit bringen als ihm sein Traktor entgegenflog.

Mittels Seilwinde, Greifzug und Umlenkrollen wurde der rund 4 Tonnen schwere Traktor von der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz geborgen.

01.04.2015: PKW Bergung, Prolling

Am 01. April 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz um 23:36 Uhr Nachts zu einer  PKW Bergung auf der L98 in Richtung Prolling (Nähe Langlaufzentrum) alarmiert.  

Laut Alarmierungstext war die Polizei bereits vor Ort und erwartete unser Eintreffen. Dort angekommen bot sich folgendes Bild:

Vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse war ein mit zwei Personen besetzter PKW in einer Linkskurve von der Straße abgekommen und eine Böschung runtergerutscht. Glücklicherweise wurde der Wagen von kleineren Bäumen bzw. Sträuchern gebremst bevor er in den Bach gelangen konnte.

Mittels Freilandverankerung, Greifzug und Seilwinde wurde das Unfallfahrzeug - schonend, und gegen weiteres abrutschen gesichert – wieder auf die Straße gezogen. Am PKW entstand leichter Sachschaden, der Lenker konnte jedoch seine Fahrt umgehend wieder fortsetzen.

Nach rund einer Stunde rückte die FF Ybbsitz wieder ein und stellte die Einsatzbereitschaft her. Im Einsatz waren 23 Mann der Wehr (inkl. Reservemannschaft im Zeughaus).

30.03.2015: Verkehrsunfall fordert Verletzte

Am Montag, den 30.03.2015 wurde die FF Ybbsitz um 11:36 Uhr zu einer PKW Bergung im Kreuzungsbereich der BP-Tankstelle gerufen.

Aus bislang unbekannter Ursache kollidierte ein aus Richtung der Tankstelle kommender PKW mit einem von Waidhofen/Ybbs  kommenden Fahrzeug.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden die beiden Lenker/Innen bereits von der Rettung versorgt. Sie erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.

Nach Freigabe der Unfallstelle seitens der Exekutive wurden die Fahrzeuge entfernt und die Straße gereinigt.

18.03.2015: PKW-Bergung

Am Mittwoch, den 18.03.2015 wurde die FF Ybbsitz kurz nach 08:00 Uhr zu einer PKW Bergung auf der B22 im Bereich der Bushaltestelle „Ederlehen“ gerufen.

Aus noch unbekannter Ursache prallte ein Lenker auf dem Weg Richtung Waidhofen/Ybbs in das Geländer der Bushaltestelle und kam auf der Gegenspur zum Stillstand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Lenker bereits aus dem Fahrzeug befreit.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den PKW auf einem gesicherten Platz ab. Im Anschluss wurde noch die Straße und die Bushaltestelle von herumliegenden Teilen gereinigt.

Im Einsatz waren:

FF Ybbsitz

Polizei

15.03.2015: Kaminbrand

Am Sonntag, 15.03.2015 (16:08 Uhr) wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz über Notruf 122 zu einem Kaminbrand im Bereich Maisberg alarmiert. Lt. Alarmierungstext schlugen bereits Flammen aus dem Kamin.

Umgehend rückten beide Tanklöschfahrzeuge zum Einsatzort aus. Bereits bei der Anfahrt rüsteten sich 2 Atemschutztrupps aus.

Der Kaminbrand endete zum Glück glimpflich und der Einsatz konnte rasch beendet werden. Die Feuerwehr verständigte den Rachfangkehrer und wartete noch bis zu seinem Eintreffen vor Ort.

Die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz war mit 15 Mann (+ 9 Mann Reserve im Zeughaus) rund eine Stunde im Einsatz.

Weitere Kräfte: Polizei, Rauchfangkehrer 

23.02.2015: LKW Bergung - Prolling

Am Montag, 23.02.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz per Telefon (interne Alarmierung) zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Bei einem Wendemanöver mitten am „Hofer-Berg“ (bei Zichacek) kam ein Tschechischer Sattelschlepper in eine gefährliche Schräglage, sodass er nicht mehr vor und zurück konnte und die Landesstraße blockierte. Zusätzlich war durch das Manöver die Ladung (Blumenerde) verrutscht.

Die FF Ybbsitz hob mittels Hydraulischem Rettungszylinder, hydraulischem Spreizer und Seilwinde den Aufleger an. Die FF Opponitz, welche zu diesem Einsatz nachalarmiert wurde, zog mit einer 2. Seilwinde das Zugfahrzeug wieder auf die Straße während Rüst Ybbsitz den Aufleger mittels Seilwinde sicherte.

Im Einsatz standen die FF Ybbsitz mit 2 Fahrzeugen u. 6 Mann (interne Alarmierung) und die FF Opponitz mit 1 Fahrzeug und 8 Mann.

02.02.2015: LKW Bergung auf der B 22

Am Montag, 02.02.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz kurz vor 14:00 Uhr zu einer LKW-Bergung auf der B22 (Grestner Höhe) alarmiert.

Aufgrund winterlicher Fahrverhältnisse blieben einige LKWs hängen und legten daraufhin Schneeketten an.

Der Fahrer eines Sattelschleppers am Ende der Kolonne legte ebenfalls die Schneeketten an, wobei er - nachdem er die Kette auf der Fahrerseite angelegt hatte - ein Stück weiter vom Fahrbahnrand wegfahren wollte, um die Zweite anlegen zu können.

Dabei rutschte er von der Fahrbahn, kam in eine gefährliche Schräglage und konnte sich nicht mehr befreien.

Die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz sicherte die Unfallstelle ab, und barg mittels Seilwinde und Greifzug (Sicherung des Auflegers gegen Absturz) den LKW.

Während der Bergungsarbeiten musste die B22 vorübergehend gesperrt werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Im Einsatz standen 15 Mann mit 2 Fahrzeugen.

14.01.2015: Türöffnung

Am Mittwoch, 14.01.2015 um ca. 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr Ybbsitz zu einer Türöffnung alarmiert.

Eine Bewohnerin öffnete nicht an ihrer Haustüre. Daraufhin alarmierte ein Familienmitglied die Einsatzkräfte. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde ein Zugang (Garage) zu dem Haus geschaffen und die Bewohnerin mit Verletzungen unbestimmten Grades vorgefunden. Die Feuerwehr führte Erste Hilfe Maßnahmen bis zum Eintreffen der Rettung durch, anschließend wurde die Frau ins Krankenhaus abtransportiert.

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Ybbsitz, Polizei Waidhofen/Ybbs, Rotes Kreuz Waidhofen/Ybbs

10.01.2015: Baum über Straße

Am Samstag, 10.01.2015, 06:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Unwetterbedingten Einsatz gerufen. Auf der B22 (KM 25,8) stürzte ein Baum auf die Straße und blockierte die Fahrbahn.

Die FF Ybbsitz rückte mit 2 Fahrzeugen und 14 Mann zur Einsatzstelle aus, sicherte den Bereich ab, und entfernte den umgestürzten Baum.

03.01.2015: PKW-Bergung

Am Samstag, den 03.01.2015 wurde die FF Ybbsitz um 17:00 Uhr per Telefon zu einer PKW-Bergung gerufen.

Ein Lenker rutschte mit seinem Pick-Up über die Schneebedeckte Wiese und wurde glücklicherweise kurz vor einem steilen Abhang von Bäumen und Sträuchern aufgefangen.

Umgehend rückten gerade im Feuerwehrhaus anwesende Feuerwehrkameraden mit dem Rüstlöschfahrzeug aus und bargen das Fahrzeug mittels Seilwinde.

Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt, am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

02.01.2015: Arbeitsunfall

Am Freitag den 02.01.2015, ca 08:00 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Gresten-Land und Ybbsitz per Sirene und Pager zu einem Einsatz „Person in Notlage“ Richtung Oberamt alarmiert.

Beim Eintreffen der FF Ybbsitz waren die FF Gresten-Land sowie die Rettung bereits vor Ort, und der Mann aus seiner misslichen Lage befreit.

Aus noch ungeklärter Ursache verfing sich seine Kleidung in einer Arbeitsmaschine und er konnte sich nicht mehr von selbst befreien.

Er wurde mit dem Notarzt in das Landesklinikum Scheibbs gebracht.

Die FF Ybbsitz war rund 1 Stunde im Einsatz.

Im Einsatz waren:

FF Ybbsitz mit 35 Mann (18 Mann vor Ort + 17 Mann Reserve im Feuerwehrhaus)

FF Gresten-Land, Rettung, Notarzt, Polizei