aus dem FF-Archiv:

ZAMG-Wetterwarnungen

Aktuelles 2014

14.11.2014: Feuerlöscherüberprüfung

Am Freitag, 14. November 2014 von 09:00-12:00 Uhr findet wieder die alljährliche Feuerlöscherüberprüfung statt.

Abgabemöglichkeit am Donnerstag, 13. November 2014 von 18:00 - 20:00 Uhr

Vorgeschrieben ist die Überprüfung alle 2 Jahre.

Die Ankaufsmöglichkeit von neuen Feuerlöschern inkl. Beratung ist durch die Fa. Rumpfhuber gegeben.

Bitte nützen Sie in Ihrem eigenem Interesse diesen Überprüfungstermin.

25.10.2014: Ausbildungsprüfung THL

Am Samstag, den 25. Oktober traten zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz zur Ausbildungsprüfung "Technische Hilfeleistung" an. Nach vielen Wochen harten Trainings sowie intensiven Lernens konnte das Ziel, das Abzeichen in Silber bzw. Gold, erreicht werden.

Diese Leistungsüberprüfung umfasst Erste-Hilfe-Maßnahmen, Fahrzeugkunde (man muss alle Geräte in den Fahrzeugen kennen und auch wissen wo diese zu finden sind!), Theoretische Fragen sowie die Abwicklung eines technischen Einsatzes.

11.10.2014: Inspektionsübung

Am Samstag, 11. Oktober 2014 fand die 6. und somit letzte Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz im Heurigen Jahr statt. Bei strahlendem Sonnenschein wurden bei Familie Pechhacker im Hause „Grift“ diverse Szenarien geübt. Begutachtet wurden die Kameraden der FFY von Abschnittsbrandinspektor Christian Pachler.

Übungsschwerpunkte:

- Einsatz von Atemschutztrupps

- Wasserversorgung zum Übungsobjekt

- Schadstoffunfall

An der Übung nahmen 39 Mann der Wehr teil.

12.09.2014: 5 Hauptübung (Wirtschaftspark)

Am 12.09.2014 fand die 5. Hauptübung im Wirtschaftspark „Haberlehen“ statt. Dabei wurden zeitgleich die Firmen HMW, Duomet und Seisenbacher als Übungsobjekte genutzt. An der Übung nahmen zusätzlich die Freiwilligen Feuerwehren Waidhofen/Ybbs-Stadt, Zell, Wirts, Opponitz, Windag, St. Leonhard/Walde, Hollenstein und St. Georgen/Reith teil.

Auch das Rote Kreuz inkl. Suchhunden war an der Übung beteiligt und half ein realistischen Übungsszenario mit zahlreichen Verletzten darzustellen.

IMG_2153.JPGAn der Übung nahmen 39 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz teil – Insgesamt waren rund 120 Feuerwehrmänner und -Frauen der verschiedenen Wehren und rund 20 Mitglieder des Rettungsdienstes beteiligt.

30.08.2014: Übung mit FF Gresten-Land

Am Samstag, den 30.08.2014 fand gemeinsam mit der FF Gresten-Land eine Übung bei  Fam. Steinauer vlg. Ödbauer statt.

 Übungsschwerpunkte waren unter anderem:

- Menschensuche und –Rettung im verrauchten Gebäude

- Brandbekämpfung durch mehrere Strahlrohre

- Wasserversorgung zum Übungsobjekt

- Menschenrettung nach Verkehrsunfall

- Bergen des PKW`s durch die FF Ybbsitz mittels Seilwinde

 

An der Übung nahmen 25 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz und 22 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Gresten-Land teil

15.08.2014: August-Frühschoppen

Am Freitag fand wieder der jährliche August- Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz statt.

 

Viele Besucher folgten der Einladung und genossen die Grillhenderl und -Würstel, hausgemachte Snacks und Mehlspeisen, frisch gezapftes Bier uvm.

 

Nachmittags fand zudem ein Seilzugwettbewerb statt, bei welchem etliche Feuerwehren und Vereine/Gruppen ihre Kräfte unter Beweis stellen konnten. Zu gewinnen gab es unter anderem ein 25 Liter Fass Bier sowie einige Kisten Bier.

 

Auch den Kindern wurde von den Ybbsitzer Feuerwehrfrauen wieder einmal ein buntes Unterhaltungsprogramm – vom Spielen bis zum Basteln – geboten.

 

Bereits am Vorabend wurde anlässlich der 125 Jahre FF Ybbsitz ein Festakt inkl. Messe und anschließendem Festbetrieb bis in die Morgenstunden veranstaltet.

Cold Water Challenge 2014

18.07.2014 - 4. Hauptübung

Am Freitag, den 18.07.2014 fand die 4. Hauptübung bei der Tischlerei Helm statt.

 Übungsschwerpunkte waren unter anderem:

- Menschensuche und –Rettung (2 vermisste Personen) im verrauchten Gebäude

- Brandbekämpfung durch mehrere Strahlrohre

- Richtiger und gesicherter Aufstieg mit Atemschutz auf einen Silo

- Rettung eines Atemschutzgeräteträgers durch den Rettungstrupp

-Wasserversorgung über längere Strecke (12 B Schläuche)

An der Übung nahmen 31 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz teil.

64. LFLB in Retz

Am Sonntag sind in Retz im Bezirk Hollabrunn die 64. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerbe zu Ende gegangen. Über 10.000 Teilnehmer mit 1400 Bewerbsgruppen kämpften an diesem Wochenende um die begehrten Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Auch die zentrale Frage dieses Wochenendes wurde geklärt: Welche Feuerwehr legt den schnellsten Löschangriff? Ergebnis: Mit 31,67 Sekunden feierte die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Maltern 1 aus der Gemeinde Hochneukirchen-Gschaidt aus dem Bezirk Wiener Neustadt einen fulminanten Sieg und darf sich somit die schnellste Feuerwehr Niederösterreichs nennen.

NÖ Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner zeigte sich vor beeindruckender Kulisse bei der Siegerehrung am Hauptplatz in Retz von den Leistungen der Bewerbsteilnehmer begeistert und dankte nochmals allen Feuerwehrleuten für den großartigen Einsatz während der vergangenen Unwetterkatastrophen in Niederösterreich sowie der Eiskatastrophe in Slowenien und der Hochwasserflut in Bosnien. 

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll würdigte nicht nur die sportlichen Leistungen während der Bewerbe, er wiederholte auch den Dank des Landes Niederösterreich an die Tausenden Feuerwehrmitglieder, die während der gewaltigen Unwetterereignissen der vergangenen Monate im eigenen Land, wie auch im Ausland viele Menschenleben sowie Millionenwerte an persönlichem Hab und Gut gerettet haben.

Quelle: noe122.at

20.06.2014: 3. Hauptübung

Am Freitag, den 20.06.2014 fand die 3. Hauptübung bei der Neuen NÖ Mittelschule Ybbsitz statt. Übungsannahme war ein Brandausbruch im Kellergeschoß.

 Übungsschwerpunkte waren unter anderem:

- Evakuierung der gesamten Schule

- Menschensuche und –Rettung (3 vermisste Kinder) im verrauchten Gebäude

- Brandbekämpfung durch mehrere Strahlrohre

An der Übung nahmen 30 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz teil.

5,5 Tonnen Führerschein

Am Freitag den 25.04.2014 wurde erfolgreich und zum zweiten Mal die Prüfung zum 5,5 Tonnen Feuerwehrführerschein abgenommen.

Dieser ermöglicht es, Kameraden, welche nur im Besitz eines B-Führerscheines (PKW), ein Fahrzeug zu lenken, dass ein Höchstzulässiges Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen aber nicht mehr als 5,5 Tonnen hat. Zuvor mussten die Kameraden einige Fahrstunden mit einem solchen Fahrzeug (Pumpenfahrzeuge LT und Pinzgauer) absolvieren.

Ebenfalls wurde ein Theorieblock von 3 Stunden abgehalten. Als Fahrlehrer bzw. Ausbildner fungierten LM Leichtfried Leopold und BM Pichler Herbert. Dementsprechend gut vorbereitet wurde dann von Kommandant Stellvertreter Sonneck Michael die Prüfung abgehalten. 

Alle angetretenen Kameraden dürfen sich jetzt über den 5,5 Tonnen Führerschein freuen.

14.06.2014: BFLB Scheibbs

Am Samstag, den 14.06.2014 fand der 45. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb im Bezirk Scheibbs (Göstling an der Ybbs) statt. Die Bewerbsgruppe Ybbsitz nahm in der Gästeklasse in Bronze und Silber daran teil und erreichte jeweils den 1.Platz. 

30.05.2014: Besuch vom Kindergarten

Freitagvormittag bekam die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz vom Kindergarten Besuch. Auf die Kinder warteten 5 verschiedene Stationen. Dabei lernten Sie das Feuerwehrhaus und die Fahrzeuge kennen, den Aufbau einer Löschleitung, die Funktionsweise der Atemschutzausrüstung, die Handhabung der Strahlrohre, des Greifzuges, des Hydraulischen Rettungssatzes und noch vieles mehr kennen.

24.05.2014: Brandversuche (Schule)

Samstagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz von der Begabtenakademie besucht. Diese veranstaltete einen Workshop zum Thema Feuerwehr.

Nach einer Führung im Feuerwehrhaus begaben sich einige Feuerwehrkameraden unter Leitung von Kommandant Leo Herzog mit den SchülerInnen zum Altstoffsammelzentrum Ybbsitz um einige Brand- bzw. Löschversuche durchzuführen.

Dabei wurden verschiedene Löschmittel wie Feuerlöscher und Löschdecke getestet und die Auswirkungen eines Fettbrandes in der Küche simuliert (und die Reaktion eines Topfes mit heißem Fett, wenn versucht wird mit Wasser zu löschen).

23.05.2014: 2. Hauptübung

Am 24.05.2014 fand die 2. Hauptübung beim Haus „Hochsonnleiten“ statt. Übungsschwerpunkte waren unter anderem:

- Menschensuche und –Rettung im verrauchten Gebäude

- Menschenrettung aus der Höhe (Heukran)

- Brandbekämpfung durch mehrere Strahlrohre

- Wasserförderung zum Brandobjekt

An der Übung nahmen 32 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz teil.

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ybbsitz

Am Dienstag den 06.05.2014 folgten Kdt. HBI Leopold Herzog, Kdt.-Stv. BI Michael Sonneck und Bürgermeister Josef Hofmarcher der Einladung in das Landhaus nach St. Pölten um die Urkunde über das 125-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz feierlich entgegenzunehmen.

 

Überreicht wurde sie von Landeshauptmann Erwin Pröll, Landesrat Stephan Pernkopf sowie Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.

08.05.2014: Funkübung in St. Georgen/Reith

Am Donnerstag den 08.05.2014 fand eine Funkübung in St. Georgen/Reith statt. Übungsannahme war ein Brand beim Heizwerk. Jede der teilnehmenden Feuerwehren bekam einige Aufgaben, welche gelöst werden mussten. Die Feuerwehr Ybbsitz nahm unter Leitung von Funksachbearbeiter OFM Robert Lueger mit 6 Mann an dieser Übung teil.

Insgesamt nahmen 8 Feuerwehren (St. Georgen/Reith, Hollenstein/Ybbs, Göstling/Ybbs, Rosenau, Böhler Uddeholm, Doppel, Allhartsberg u. Ybbsitz) mit 37 Mann an dieser Übung teil.

 

04.05.2014: Floriani-Frühschoppen

Am Sonntag fand auch heuer wieder bei traumhaftem Wetter das jährliche Florianifest der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz statt. Nach der Messe konnten sich die zahlreichen Besucher mit Köstlichkeiten vom Grill, hausgemachten Snacks, verschiedensten Mehlspeisen und allerlei Getränken stärken.

26.04.2014: Abschnittsfeuerwehrtag

 

 

Der Abschnitt Waidhofen/Ybbs-Land hielt am Samstag, den 26. April 2014 in Ybbsitz seinen 

44. ordentlichen Abschnittsfeuerwehrtag im Rahmen des 125-jährigen Bestandsjubiläums der

Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz ab.

 

BR Werner Pießlinger begrüßte die Landtagsabgeordneten Bgm. Anton Kasser und Helmut 

Schagerl, sowie Bezirkshauptmannstellvertreter Mag. Viktor Steinkellner, Bürgermeister Josef Hofmacher, Juliana Günther, Ing. Leopold Hofbauer, Vertreter des Bezirkskommandos der Feuerwehr, die Kommanden des Abschnittes und Ehrenmitglieder.

 

Der Abschnitt hatte im Jahr 2013 in 729 Einsätzen 11.387 Stunden und bei Übungen und sonstigen Tätigkeiten 17.709 Stunden geleistet. Weiters war der Abschnitt bei diversen Wettkämpfen und Leistungsprüfungen erfolgreich.

Quelle: BFK Amstetten

 

Die Ehrungen und Überreichung der Auszeichnungen wurden von den Abgeordneten und 

Bezirkshauptmannstellvertreter, sowie dem Bezirkskommando durchgeführt. Auch bei der

FF Ybbsitz wurden einige Auszeichnungen überreicht:

 

Ehrenzeichen für Verdienstvolle Tätigkeiten:

 

25 Jahre: Kainrath Josef & Fenzl Arnold 

40 Jahre: Teuretzbacher Leopold sen.

50 Jahre: Brunthaler Alfred

60 Jahre: Forstenlehner Roman

 

Verdienstzeichen 3. Klasse d. NÖ Landesfeuerwehrverbandes:

 

Haselsteiner Gottfried & Leichtfried Leopold

11.04.2014: 1. Hauptübung (Firma Welser)

Am Freitag den 11.04.2014 fand die erste Hauptübung im Jahr 2014 statt. Daran nahmen 38 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz teil. Übungsannahme war ein Brand bei der Firma Welser im laufenden Betrieb.

 

Übungsschwerpunkte:

 

- Kontrolle der Vollzähligkeit am Sammelplatz der Firma 

- Menschensuche und –Rettung im verrauchten Objekt durch Atemschutztrupps 

- Wasserversorgung zum Übungsobjekt 

- Brandbekämpfung durch mehrere Strahlrohre


 

21.03.2014: Atemschutzübung

Am Freitag den 21.03.2014 fand die jährliche Atemschutzübung der freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz statt. Als Übungsobjekt stellte uns Kamerad BI Michael Sonneck ein altes Gebäude zur Verfügung. Mithilfe des feuerwehreigenen Nebelgerätes wurde das komplette Obergeschoss „verraucht“ um ein relativ realistisches Einsatzszenario darzustellen.

Aufgabenstellung für die jeweiligen Trupps war die Suche und Rettung einer vermissten Person.

 

Insgesamt nahmen 5 Atemschutztrupps der FF Ybbsitz sowie ein Trupp der FF Wirts an der Übung teil. Die Kameraden der FF Wirts begleiteten dabei die einzelnen Trupps mit ihrer Wärmebildkamera und stellte uns deren Einsatzmöglichkeiten vor.

14.03.2014: Technische Gruppenübung

Am Freitag den 14.03.2014 fand eine technische Gruppenübung mit dem Schwerpunkt "Abseilen" statt. Übungsannahme war eine Menschenrettung aus einem 6 Meter tiefen Silo. Die Übungsteilnehmer sollten die richtige Handhabung und die richtige Technik über das Abseilen erhalten. An der Übung nahmen 16 Mann der Feuerwehr teil.

21.02.2014: Winterschulung

Am Freitag den 21.02.2014 fand die jährliche Winterschulung statt. Die 41 Übungs- bzw. Schulungsteilnehmer erwartete ein Stationsbetrieb mit folgenden 3 Themen:

 

1. Alternative Antriebe (Gas- bzw. Elektrofahrzeuge)

2. Erste Hilfe-Auffrischung

3. Fahrzeugkunde RLFA 2000 und TLFA 4000

24.01.2014: 125. Mitgliederversammlung

Am 24. Jänner 2014 fand die 125. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz im GH „Zum Goldenen Hirschen“ statt.

Anwesend waren 62 Mitglieder der Wehr sowie Bürgermeister Josef Hofmarcher, Vize-Bgm. Anton Pechhacker, der Geschäftsführende Gemeinderat Josef Ritzinger und Vertreter der Presse.

 

  60 Einsätze 2013 (2.453 Std.)

114 Übungen/Schulungen/Kurse 2013: (3.802 Std.)

253 Div. Arbeiten 2013: (4.001 Std.)

427 Tätigkeiten zu 10.256 Std.

 

Im Jahr 2013 wurde wieder ein Hauptaugenmerk auf die Aus- und Weiterbildung der einzelnen Feuerwehrmitglieder gelegt: 

  6 Hauptübungen

  9 Zugs- bzw. Gruppenübungen

23 Atemschutz-, Funk-, Geräte/Fahrzeug Übungen bzw. Schulungen

34 Lehrgangsteilnehmer bei Kursen im Bezirk bzw. in der NÖ

     Landesfeuerwehrschule

 

Die fundierte und engagierte Ausbildung in weiteren Gruppen- bzw. Zugsübungen bildet - neben der Begeisterung jedes Einzelnen - die Basis für die positive Erledigung anfallender Einsätze. Die durchschnittliche Übungsbeteiligung bei Hauptübungen lag 2013 bei 37 Mann!

 

Angelobungen:

Andreas Haselsteiner und Hörmann Michael haben sich dazu entschlossen einen Teil ihrer Freizeit und ihr Können in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen.

  

Beförderungen/Ernennungen:

  • Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann:

Lueger Robert und Oberklammer Markus

  • vom Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister:

Atteneder Johann

  • vom Brandmeister zum Oberbrandmeister:

Zichacek Johann